Die drei wertvollsten Fragen, was dein Pferd dir spiegelt!

Passiert es dir auch ab und zu, dass dein Pferd….

  • angespannt ist?
  • erschrickt, obwohl offensichtlich kein Auslöser vorhanden ist?
  • unwillig ist und sich vielleicht sogar verweigert?
  • beim Reiten nicht so funktioniert, wie du es normalerweise gewöhnt bist?

Ja?!

Hast du dich dann schon einmal gefragt, ob dies eventuell an DIR liegen könnte? Wenn „nein“, solltest Du unbedingt damit anfangen. Denn das Problem liegt nur in den allerseltensten Fällen beim Pferd!

Ich möchte dir nun die drei wertvollsten Fragen an die Hand geben, mit denen Du herausfinden kannst, was dir dein Pferd aufzeigt oder auch „spiegelt“.


Rufe dir erstmals eine Situation in Erinnerung in der du und dein Pferd „Schwierigkeiten“ miteinander hattet. Bitte stelle dir diese Situation so genau wie möglich vor, jede noch so kleine Einzelheit. Wenn du dir dieser Szene bewusst bist, stelle Dir folgende Fragen:

  1. Warst du in diesem Moment WIRKLICH auf das Wesentliche konzentriert? (Sprich, war deine Konzentration wirklich voll und ganz auf die momentane Sache gerichtet, oder warst du vielleicht mit deinen Gedanken ganz woanders?)
  2. Kannst du das Verhalten des Pferdes auf dich übertragen?
    (Spürst du in dir vielleicht selbst eine Anspannung, Verweigerung, Negativität usw.? Bist du mit deinen Gedanken zum Beispiel noch in der Arbeit, beim Partner oder sonst wo? Lassen dich diese Gedanken vielleicht anspannen oder eine Abneigung entstehen?)
  3. Was willst du mit deiner neuen Erkenntnis nun verbessern?
    (Setze dir ein realistisches Ziel, welches du nun umsetzen willst. Zum Beispiel: Ich konzentriere mich nun voll und ganz auf mein Pferd und lasse alle Gedanken hinter mir. Ich bin völlig im Hier und Jetzt!)

Da jeder Mensch und auch das Pferd einzigartig sind in ihrer Persönlichkeit, gibt es kein Patentrezept und auch keine „Superpille“, womit die Probleme sich in Luft auflösen. Man kann sie auch nicht mit einem „Fingerschnippen“ einfach so verschwinden lassen.

Es erfordert Mut, Disziplin und den festen Willen, die gesteckten Ziele auch wirklich erreichen zu wollen und persönlich an sich zu arbeiten.
Ich versichere dir, dass es oftmals nicht leicht wird und harte Arbeit bedeutet!

Ich verspreche dir aber auch, dass sich dieser Weg zu 100% lohnt und du noch selbstbewusster und stärker wirst und auch deine Beziehung zum Pferd sich nochmals ändert!

Als ausgebildete pferdegestützte Sport Mental Trainerin unterstütze ich dich gerne ein Stück auf deinem Weg, deine Ziele und Träume zu verwirklichen.

Nur wenn du wirklich bereit bist, mehr Lebensqualität in dein Leben zu lassen, melde dich und wir finden gemeinsam einen Weg, wie du dein Ziel erreichen kannst!

Mit Pferdepower zum Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.